Aktuell

Hörtipp: Donnerstag 28. November 2019, ab 10 Uhr | WDR 5 Neugier genügt

60 Jahre Motown-Label und 90.Geburtstag des Label-Gründers Berry Gordy

Die inzwischen 60-jährige Geschichte des legendären Platten-Labels Motown beginnt im Schwarzenviertel der Autostadt Detroit, mit einem geliehenen Startkapital von nur 800 US-Dollar. Songwriter und Musikproduzent Berry Gordy arbeitete selbst am Fließband der Ford-Werke, bevor er 1959 Motown gründete. Von 1961 bis 1971 produzierte das Label stolze 110 Top-Ten-Hits – wie am Fließband. Unzählige Weltstars wie die Jackson 5, Diana Ross & The Supremes, The Temptations, Stevie Wonder oder Marvin Gaye prägten Welt-Hits wie „ABC“, „Love Child“, „My Girl“, „Superstition“ oder „I heard it through the grapevine“. Das noch immer verkannte Herzstück von Motown war vor allem die Studioband “The Funk Brothers”: Insgesamt 13 Studiomusiker, aus der Jazz- und Bluesszene von Detroit. Ihr Stil und ihre Instrumentation prägten den speziellen Motown-Sound, den Label-Chef Berry Gordy als „The Sound of Young America“ verkaufte. Barack Obama, Berry Gordy

Für seine Verdienste erhielt der Label-Gründer 2015 die „National Medal of Arts“. Überreicht wurde ihm der Preis durch den damaligen US-Präsidenten Barrack Obama. Gordy feiert am 28.11.2019 seinen 90. Geburtstag, 

 

 

Bei Fragen und Anregungen zum Feature wenden Sie sich bitte an die Autorin Dr. Elke Winkelhaus. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s